Das Autoren-Team

Michael Braun
(Jahrgang 1980), nach seiner Ausbildung als Mediengestalter für Print- und Digitalmedien studierte er Kommunikationsdesign an der Hochschule Mannheim. In Hetzerath geboren, verschlug es ihn nach dem Studium und Auslandaufenthalten wieder in die alte Heimat. Dort arbeitete er, neben seiner freiberuflichen Tätigkeit, als Produktdesigner und Einkäufer im Bereich Dekoration.
Heute ist er Grafikdesigner in einer Werbeagentur in Trier.
In seiner Freizeit gestaltet er auf vielfältige Weise das örtliche kulturelle Leben mit – u.a. auch als engagiertes Mitglied in der Mandolinenvereinigung Harmonie Hetzerath.

Harald Gruber
(Jahrgang 1960), gelernter Lokalzeitungsredakteur mit schwäbischen Wurzeln. Mehrere nationale wie internationale Journalistenpreise. Heute Chefredakteur eines Kölner Medienbüros sowie Freier Wirtschafts-Journalist und Berater für nachhaltige Entwicklung und Non-Profit-Management.
Nach Hetzerath führten ihn die Wege im Jahr 2011 eher durch Zufall. Hier bringt er sich (wenn es die Zeit erlaubt) auf unterschiedliche Weise ehrenamtlich in das öffentliche Gemeinwesen mit ein. Seit 1979 privat (und seit 1994 auch beruflich) Partner an der Seite von Dr. llse Preiss.

Dr. Ilse Preiss
(Jahrgang 1960), gelernte Lokalzeitungsredakteurin und promovierte Wirtschaftsgeografin mit Schwerpunkt Sozialforschung. Mehrere nationale wie internationale Auszeichnungen für Unternehmens- und Non-Profit-Kommunikation. Heute geschäftsführende Inhaberin eines Kölner Medienbüros und Freie Journalistin.
Zusammen mit Harald Gruber kam sie 2011 nach Hetzerath, als die von ihnen gemeinsam gegründete Comundialis-Stiftung das verlassene Anwesen Am Erkelsbach 16 übernahm und grundlegend renovierte – heute Sitz des Vereins Projektwerkstatt Zukunft, dessen Gründungsvorsitzende sie ist.

Historischer Teil: Monika Traut-Bonato
(Jahrgang 1961), studierte Geschichte und Politik an der Uni Trier (1. und 2. Staatsexamen). Die gebürtige Hetzeratherin arbeitete viele Jahre als festangestellte Redakteurin, mittlerweile freiberuflich, und ist nunmehr seit über 20 Jahren beruflich selbstständig. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich intensiv mit der Erforschung und Aufbereitung historischer Themen sowie mit Fotografie.
Bereits an der Erstellung der Ortschronik war sie maßgeblich mit beteiligt. 2016 ist ihr Buch zur Brasilienauswanderung im 19. Jahrhundert „Verlassene Heimat Mosel“ erschienen.

error: Inhalte sind kopiergeschüzt